Diese Website nutzt Cookies. Wenn du weiter auf der Seite bleibst, erklärst du dich automatisch damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Badge

Delight's Life


Pure Body

Das Figur-Geheimnis: Ernährung wichtiger als Sport?

Das Figur-Geheimnis: Ernährung wichtiger als Sport?

Schlechte Essgewohnheiten kann man sich schlecht von den Hüften trainieren. Viel wichtiger als ein ambitioniertes Sportprogramm ist die richtige Ernährung!

Gute Nachrichten für Fitness-Muffel und Jogging-Hasser, denn wissenschaftliche Studien belegen: Wer abnehmen will, muss nicht unbedingt Sport treiben. Natürlich sehen definierte, muskulöse Oberschenkel am Strand besser aus, aber beim Abnehmen spielen Laufen, Krafttraining & Co. tatsächlich eine geringere Rolle als es die meisten vermuten.

Genauer gesagt sind es nur ganze 30 Prozent, die Sport zu einer schlankeren Silhouette beiträgt. Ernähren wir uns schlecht, hilft auch kein stundenlanges Schwitzen auf dem Stepper. Wer wirklich Gewicht verlieren will, muss seinen Ernährungsstil anpassen, langfristig auf Convenience Food, Süßigkeiten und Co. verzichten und lernen, in Maßen zu essen.

Kalorienzählen ist dabei nicht die Lösung, sondern eine natürliche und ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse und dafür kaum Zucker und nur wenig stark verarbeiteten Lebensmitteln. Nur, wenn wir unseren Körper ausreichend mit wertvollen Nährstoffen versorgen, läuft unser Stoffwechsel auf Hochtouren. Aber auch auf die richtigen Mengen kommt es an: Wir sollten uns nicht überessen, sondern aufhören, sobald wir uns zu 80 Prozent gesättigt fühlen.

Ganz sollten wir dennoch nicht auf Sport verzichten: Die ideale Ergänzung für eine ausbalancierte Ernährung ist ein gesundes Maß an Bewegung. Nicht nur, weil ein trainierter Körper straffer und die Kondition besser ist: Bewegung hilft auch dabei, Diabetes, Herzkrankheiten und Demenz vorzubeugen.